Oldtimer-Events in Sachsen: Ein Highlight für jeden Auto-Fan

Die Liebe zu Oldtimern ist im sächsischen Raum weit verbreitet. Dies spiegelt sich im Veranstaltungskalender der Region wieder. Auch für den Herbst stehen zahlreiche Treffen auf dem Programm, welche die Oldtimergemeinde zusammenbringt. Während sich Liebhaber historischer Seitenwagen am 7. Oktober 2017 in Leipzig treffen, stellt der Teilemarkt in Dresden einen Pflichttermin für Schrauber und Sammler dar. Attraktive Termine im Überblick.

Oldtimer-Herbst-Treffen – Schloss Augustusburg

Beim 27. Oldtimer-Herbst-Treffen am 3. Oktober 2017 am Schloss in Augustusburg wird ein spannender Saisonabschluss für Oldtimer gefeiert. Besucher mit entsprechendem Gefährt bis Baujahr 1970 können sich bei pünktlicher Anreise bis 10.00 Uhr einen Stellplatz direkt in den eleganten Schlosshöfen sichern. Das Treffen beginnt um 8.00 Uhr und endet mittags um 14.00 Uhr. Der Eintritt kostet 3 Euro, Kinder bis zwölf Jahre sind kostenlos. Zweiradfans sollten sich bei Gelegenheit das Motorradmuseum auf Schloss Augustusburg nicht entgehen lassen. Es beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen in Europa und umfasst eine Ausstellungsfläche von 1.200 Quadratmetern. Besucher haben die Chance die Motoradgeschichte ab 1885 bis heute anhand von 175 Exponaten nachzuvollziehen. Informationen für Biker-Gruppen wurden von den Schlossbetrieben online bereitgestellt. Aufgrund der hohen Nachfrage wird um eine Anmeldung unter 037291/3800 gebeten.

Ausfahrten des 1. Chemnitzer Oldtimerclubs

Zur Feier der Deutschen Einheit, ist ein Abstecher nach Chemnitz ratsam. Denn dann ist der 1. Chemnitzer Oldtimerclub e.V. zur Ausfahrt unterwegs. Der Verein verfügt über einen vielfältigen Fahrzeugbestand, der Oldtimer-Freunde begeistert. Darunter historische Modelle von Volkswagen, eine Quadrilette des französischen Autobauers Peugeot, ein Skoda Cabrio Baujahr 1958 und zahlreiche Zweiräder. Ein ganz besonderer Blickfang ist der gelistete Mercedes Benz 170 aus dem Jahre 1930, der als einziger Vorkriegs-Personenwagen nach dem Krieg weitergebaut wurde. Aufgrund seiner Vorgeschichte und der charakteristischen Optik erfreut sich das Fahrzeug großer Beliebtheit. Bei Classic-Trader lässt sich der Oldtimer kaufen beziehungsweise der Objektwert einschätzen. Angebote für über 160.000 Euro, die der Marktplatz für klassische Fahrzeuge derzeit präsentiert, sprechen für sich. Nur wenige Tage später, am 8. Oktober führt der Club seine gepflegten Schätze anlässlich des Jahresabschlusses aus. Die Teilnehmer treffen sich in der Annaberger Straße im Heimatort des Vereins, um anschließend eine Tour durch das Erzgebirge zum Pöhlberg anzutreten. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie dem Fahrzeugbestand können der Internetseite des Oldtimerclubs entnommen werden.

Treffen historischer Gespanne in Leipzig

Am 7. Oktober 2017 findet in Leipzig ab 9.00 Uhr das 7. Seitenwagentreffen statt. Veranstaltungsort ist das Speedway-Motodrom des MC Post Leipzig. Erwartet werden rund 250 Stoye Gespanne aus zahlreichen Epochen und einige Raritäten, die Liebhaber oft vergeblich suchen. Besucher erhalten während des Events interessante Einblicke in den Leipziger Fahrzeugbau. Das Unternehmen Stoye-Fahrzeugbau-Leipzig besteht heute zwar nicht mehr, hat den Bau von Seitenwagen aber maßgeblich geprägt. Als das Seitenwagengespann in der DDR seine Blütezeit erlebte, konnte sich Stoye aufgrund seiner Innovationen international einen Namen machen. Während des Seitenwagentreffens können die historischen Gespanne begutachtet werden. In Aktion kommen sie ab 13.00 Uhr, wenn die Seitenwagen Richtung Völkerschlachtdenkmal gelenkt werden. Nähere Informationen zur Veranstaltung, die diesmal nicht wie gewohnt am ehemaligen Stoye-Werk zu finden ist, wurden auf der Internetpräsenz des MC Post Leipzig veröffentlicht.

Dresdner Herbst-Teilemarkt

Für alle Bastler und Sammler lohnt sich am 15. Oktober der Weg nach Dresden. An diesem Tag trifft sich die Branche auf Sachsens größtem Open-Air-Teile- und Oldtimermarkt am Fischhaus Alberthafen der Landeshauptstadt. Das Hafenbecken bildet eine markante Kulisse für Händler, Raritäten und mehr als 500 Oldtimer. Zwischen 8.00 und 16.00 Uhr können sich Besucher die Angebote der knapp 300 Ersatzteilanbieter zu Gemüte führen und ästhetische Fahrzeuge entdecken. Der Dresdner Oldtimermarkt ist als Höhepunkt des Szeneveranstaltungskalenders bekannt und ein Muss für Freunde alter Gefährte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Saisonabschluss im Kraftfahrzeug- und Technik-Museum Cunewalde

Am 22. Oktober heißt es in Cunewalde „Motoren aus“, denn das Kraftfahrzeug- und Technik-Museum lädt alle Fahrzeugbesitzer, Begeisterte und Freunde gepflegter Oldtimer ein, gemeinsam den traditionellen Saisonabschluss zu feiern. Fahrer und Beifahrer historischer Autos kommen kostenlos auf das Gelände und benötigen keine Anmeldung, Besucher ohne Oldtimer zahlen drei Euro Eintritt, Kinder einen Euro. Die Zahlung der Eintrittspreise berechtigt zum Museumsbesuch, sodass sich der Abstecher nach Cunewalde mehrfach auszahlt. Während des Veranstaltungszeitraums von 10.00 bis 16.00 Uhr ist für das leibliche Wohl gesorgt. Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten und Anfahrt hat das Kraftfahrzeug- und Technik-Museum arrangiert.

Weitere Termine einsehen

Diese Liste mit Oldtimer-Veranstaltung ist längst nicht vollständig, macht aber auf einige Anziehungspunkte der Szene aufmerksam. Ergänzend ist ein Blick in das Programm regionaler Vereine empfehlenswert. Das bevorstehende Ende der Oldtimer-Saison ist vielerorts Anlass für abwechslungsreiche Treffen.