Urlaub in der Region Chemnitz

Wer nach Chemnitz kommt, der kann hier einige spannende Urlaubstage verleben. Ob Wandern in der herrlichen Natur, Shoppen in der Innenstadt, sprich aktiv im Sportforum oder als Nachtschwärmer durch zahllosen Club der Stadt – für jeden ist etwas dabei. Seit einiger Zeit entwickelt sich die Stadt auch immer mehr zur Hochburg für Kunst und Kultur. Liebhaber können an jeder Ecke das historische Flair der Stadt erleben. Und wer nach einem erlebnisreichen Tag müde aber glücklich ins Bett fällt, für den hat Chemnitz eine große Auswahl an Ferienwohnungen und Hotels zu bieten.

Die Chemnitzer Sehenswürdigkeiten

Chemnitz gilt heute als Stadt der Kunst und Kultur mit modernem Flair. Ob eindrucksvolle Architektur von Gotha bis modern, bekannte Kunstmuseen oder hochrangige Technikausstellungen, für jeden Besucher ist etwas dabei. Der Bogen reicht dabei von den Klassikern der Moderne, über das Bauhaus und den Jugendstil bis zu den Häusern aus der Gründerzeit auf dem Faßberg oder dem kulturellen Schlossviertel.

1. Der Rote Turm

Der Rote Turm ist das älteste Wahrzeichen in Chemnitz. Dieser wurde im 12. Jh. gebaut Seinen Namen verdankt er dem Backsteingeschoss aus dem 16. Jh. Auch die Nutzung des Turms ist sehr vielfältig. So wurde er bereits als Stadtbefestigung, Wohnhaus und Gefängnis genutzt. Heute dient er als

2. Das Gunzenhauser Museum

Das Museum wurde am 1. Dezember 2007 eröffnet und unterhält die umfangreiche Kunstsammlung von Dr. Alfred Gunzenhauser. Besucher können hier vor allem Kunstwerke der deutschen Kunst aus dem 20. Jahrhundert bewundern. Insgesamt umfasst die Sammlung mehr als 2.400 Kunstwerke von über 270 Künstlern. Das besondere Augenmerk liegt dabei auf den Kunstwerken von Otto Dix und dem Expressionisten Alexej von Zawilensky. Im Erdgeschoss befinden sich Sonderausstellungen, welche in regelmäßigen Abständen gewechselt werden.

3. Das Faßberg Viertel

Im Faßberg Wohnviertel treffen Kunst und Moderne aufeinander. Hier befindet sich das kunsthistorische Wohnzentrum der Stadt. Besonders schön sind vor allem die Jugendstil- Wohngebäude mit einer Majolika-Verzierung in der Barbarossastraße 48-52, sowie die Wohnhäuser in der Kochstraße 19, in der Ulmenstraße 16 und in der Eulitzstraße 28.

4. Das Karl Marx Denkmal

Karl Marx ist natürlich untrennbar mit der Stadt Chemnitz verbunden. Ihm zu Ehren wurde ein 7,10 Meter hohes und 40 Tonnen schweres Denkmal in Form eines Bronzekopfes erschaffen. Auf der Föhnwand des hinter dem Denkmal stehenden Hauses in der Brückenstraße findet man bis heute auch die Worte „Proletarier aller Länder vereinigt euch!“

5. Versteinerter Wald

Eine ganz besondere Attraktion in Chemnitz ist der Versteinerte Wald. Dieser entstand vor rund 290 Millionen Jahren und hat heute die bekannteste Kieselholzsammlung der Erde zu bieten. Viele der Bäume sind heute im Naturmuseum zu bewundern.

6. Feiern und Shoppen

Unzählige Restaurants, Cafés und Bars laden zu kulinarischen Gaumenfreuden entlang der Innenstadt ein. Für die Nachtschwärmer warten zudem unzählige Diskotheken und Clubs darauf erobert zu werden.
Aber auch die Shopping begeisterten Urlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Ob das Chemnitz Center, die Sachsenallee oder die Galerie Roter Turm – überall warten kleine und große Geschäfte mit tollen Angeboten und Souvenirs.

7. Sport und Natur
Wer die herrliche Natur der Region Chemnitz erleben möchte, der sollte unbedingt den Botanischen Garten der Stadt besuchen. Familien mit Kindern werden den Haustierpark oder auch den Schmetterlingspark lieben. Auch wer seinen Urlaub in Chemnitz sportlich aktiv verleben möchte, wird hier schnell fündig. So laden die Eissporthalle, das Stadtbad oder auch das Sportforum zu sportlichen Höchstleistungen ein.